Migräne- und Kopfschmerzklinik Königstein

Sequenzierungsstudie zu genetischen Ursachen des Clusterkopfschmerzes

Beim Clusterkopfschmerz handelt es sich um einseitige heftige Kopfschmerzen von 30 bis 180 Minuten Dauer, die typischerweise mit Augentränen und Augenrötung einhergehen. Wenn Sie unter Clusterkopfschmerzen leiden und in Ihrer Familie weitere Mitglieder von der Erkrankung betroffen sind, dann können Sie an einer Untersuchung zur Erforschung genetischer Ursachen des Clusterkopfschmerzes teilnehmen.

Die Studienteilnahme besteht aus einem Gespräch mit einem Kopfschmerzexperten, der Erhebung Ihrer Krankengeschichte und der Abgabe einer Blut- oder Speichelprobe für die genetische Untersuchung. Ihnen entstehen keine Kosten.

Wenn Sie Interesse an der Studienteilnahme haben oder Fragen zum Ablauf, wenden Sie sich an uns!

Tel.: 06174-2904750

Migräne- und Kopfschmerzklinik Königstein

Ölmühlweg 31

61462 Königstein im Taunus

studien@migraene-klinik.de

www.migraene-klinik.de

zuletzt aktualisiert: 21. Juli 2015 10:22